Seite wählen

Gut, dass du da bist: Du möchtest mehr über PR und Pressearbeit für KMUs im B2B erfahren. Das ist nicht nur gut für das kleine oder mittelständische Unternehmen, in dem du arbeitest. Gut für sein Image, seine Glaubwürdigkeit und Ziele. Sondern auch gut für deine persönliche Weiter- entwicklung.

Du liegst richtig: Mit PR und Pressearbeit hat man nicht nur die Chance, das Image des Unternehmens zu stärken, sondern auch die Zahl der Anfragen und Aufträge zu erhöhen und einen besseren Stand in der Preisdiskussion zu bekommen. Nicht zuletzt: Ein gutes Renommée ebnet den Weg, motivierte Mitarbeitende zu bekommen. Und gerade in Krisensituationen ist das Unternehmen mit guten Kontakten und gutem Leumund gegen „schlechte Publicity“ besser gewappnet.

Du profitierst von dem Blog, wenn du verantwortlich für PR und Pressearbeit in einem KMU bist. Wahrscheinlich im Rahmen einer Position als Assistentin in der Marketingabteilung, als One-Woman-Show und Marketingverantwortliche oder als Stabsstelle der Geschäftsleitung. Oder du arbeitest deiner Chefin/deinem Chef in Marketing/Kommunikation als Assistenz zu und möchtest dich auf breiter Basis weiter entwickeln.

Pressearbeit heute

Das hast du vielleicht auch schon mal gehört: Oft heißt es, das klassische Instrument der Pressearbeit, die Pressemitteilung, sei tot, irrelevant und mit Social Media gäbe es bessere Wege, die Neuigkeiten zu veröffentlichen. Heute hört man fast nur noch die Buzz-Wörter Content Marketing, Content Strategie…

Wahr ist, der Sinn und der Zweck von Pressearbeit hat sich in den letzten Jahren stark geändert: Erst ging es um gute Kontakte zu den Journalisten, dann ging es zeitweise nur noch um SEO, also relevante Keywords für Online-Pressemeldungen. Das ist beides nicht verschwunden, aber wichtig ist heute zu verstehen, dass Pressearbeit vor allem Teil einer größeren Kommunikationsstrategie ist, einer Multi-Channel- Strategie: Du stellst dir hier in allen Bereichen immer zuerst die Frage,

für welche Zielgruppe die Nachrichten/Leistungen/Produkte müssen wir in welchem Medium präsent sein, um die Ziele zu erreichen.

Anders als im Marketing gibt es für die Pressearbeit und andere PR-Maßnahmen mehrere Zielgruppen unter den „Stakeholdern“. Denn das Marketing konzentriert sich vor allem auf (neue) Kunden bzw. die Entscheider. Da gibt es natürlich auch verschiedene Kaufgruppen oder Kauftypen (Buyer Personas).

In der Presse-und Öffentlichkeitsarbeit ist die Gruppe aber weiter gefasst: Lieferanten, Partner, Banken, Gemeinde, Medien, Öffentlichkeit, Bewerber…. gehören ebenfalls zu den „Stakeholdern“ eures Unternehmens. Sie sollten kontinuierlich über glaubwürdige Kommunikation erreicht werden. Auch für die Mitarbeitenden und ihre Familien ist die (lokale) Berichterstattung sehr wichtig. Du hast es also mit vielen Beteiligten zu tun. Die vielen Kontakte und Themen, die Auseinandersetzung mit Sprache und Botschaften und natürlich der Austausch mit Geschäftsführung, Journalisten und Experten werden dich auch persönlich weiterbringen.

Mein Verständnis von Pressearbeit und PR ist: Ihre tragenden Säulen sind Ehrlichkeit, Kontinuität und Zielgruppenorientierung. Es gibt den Weg, über eigene Kanäle wie Homepage, Blog, Corporate Publishing und Events die Informationen und Botschaften zu verbreiten. Verdient man sich die Aufmerksamkeit und Achtung der Medien, also unabhängiger Dritter, ist das sicherlich die Kür.

Da Pressearbeit / PR im alten Sinne “nichts kostet” außer Zeit, hat sie leider oft auch ein geringeres Ansehen in der Unternehmenshiercharchie der eingesetzten Kommunikationsmittel. Spätestens bei Neukunden- oder Gesellschafterbesuch ist der Geschäftsführung meist aber ein gut gefüllter Pressespiegel wichtig… Deine Aufgabe wird es auch sein ein Bewusstsein zu schaffen: dafür, dass es wichtig ist, wie ein Unternehmen von außen und von unabhängiger Stelle gesehen wird, und es nicht nur das eigene Wunschimage gibt. Manchmal ist es notwendig aufzuzeigen, wo es Diskrepanzen es gibt.

Ich werde für dich Ideen, Tipps und Trends in der B2B-Markenkommunikation aufgreifen und für die tägliche Arbeit interpretieren. Mit Schwerpunkt auf PR und Pressearbeit. Mit Tipps und Infos möchte ich dir Inspirationen und Hilfestellung geben, das wichtige Thema PR und Pressearbeit klug und effizient zu bearbeiten.  Für das Business-to-Business (B2B) sind dabei häufig einige besondere Dinge zu beachten. 

Gerne gebe ich meine Erfahrungen weiter und teile außerdem, was ich aus Fehlern gelernt habe.
Auch das Thema Mind-Set, Selbstorganisation und wie es dich persönlich weiterbringt, wenn du dich im Namen der Firma um “gute Presse” bemühst, werde ich aufgreifen.

Ich wünsche dir viel Freude beim Stöbern und Entdecken auf diesem Blog – und viel Erfolg bei deiner Arbeit.

Barbara

Klicke hier, um den Artikel zu bewerten
[Total: 1 Average: 5]